Virtual Racing Club

Die Online-Renncommunity


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rennanalysen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Rennanalysen am So Sep 13, 2015 5:00 pm

racedriverobiwan


Admin
Hallo Renngemeinde,

Hier könnt ihr all eure Eindrücke, Vermutungen, Spekulationen etc. reinbringen. Bei Möglichkeit werden auch Gäste hier eine Schreibberechtigung erhalten.

Gäste haben nun ebenfalls Schreibberechtigungen!!!

Ich bitte euch möglichst nur als Meisterschaftsteilnehmer zu Wort zu melden und eure Namen zu hinterlassen!!!

2 Re: Rennanalysen am So Sep 13, 2015 5:54 pm

racedriverobiwan


Admin
Nun zu meiner Analyse für die folgenden Rennen:

Auf dem Papier:
Ein Glanzstart für BMW Exclamation

Mag sein, aber im Grunde war der Nürburgring eine BMW Strecke, hinzu kommt das Schwächeln und die Unkonstanz der Konkurrenz. Während bei Testfahrten Runden bei Zweikämpfen im Bereich der 1:55,3xx gefahren wurden, war das die schnellste Rennrunde in Rennen 2 mit extra Leistung (KingAmRing2). Sicherlich haben auch die lange Verzögerung und weitere Faktoren dazu beigetragen und man kann es niemandem verübeln, ABER das hat eine unschöne Auswirkung auf die Balance. Beide BMW starten mit 303-306kW in Silverstone. Aktuell komme ich selbst mit Mühe unter 2:00,xxx. Außerdem sind Mercedes und Audi nicht mitgefahren. Kann man auch nicht ganz verübeln da wir alle auch noch ein Real-Life besitzen sollten, aber so kann die Balance-Rechnung nur simulieren wie die Leistung der "Nichtteilnehmer" aussehen soll. Somit werden wir bis nach dem Quali 3 Fahrerfelder haben:

1. So weit auseinander wie die Distanz Nürburg-Silberstein
2. gemäßigt
3. (Optimalfall) so eng wie bei den Testfahrten (5 im Bereich von 0,187 sec.)

also von daher... das wird interessant zu beobachten sein cyclops

Weiterhin zu beobachten bleibt das Verhalten der Fahrer, mich miteingeschlossen. Die mangelnde Aufklärung der Fahrer hat doch ein erstes Rennwochenende mit Aktion, aber auch Regelverstößen mitgebracht. Nun ist die Frage... Hardcore oder Softcore? Die Entscheidung der Rennleitung viel auf Gummibärchen, wofür ich jedoch selbst auch war. Zu groß wäre der Verlust von Fahrern die durch ungerechte Strafmaße oder ähnlichem die Lust am Fahren verloren hätten. Meine Meinung dazu ein kleiner Daumen nach unten gefolgt von einem Hulk-Daumen nach oben.

Nun bleibt für Rennenwochenende 2 abzuwarten:

1. Balance:
Wird die Balance greifen und die Fahrer die Fahrzeuge in ein gemeinsames Fenster bekommen Question

2. Die Hersteller:
Kann BMW mit der Leistung oder einem anschließenden Bonus an die Erfolge anknüpfen?
Werden Audi und Mercedes sich bei ihrem ersten eventuellen Team-Auftritt behaupten?

3. Ruhig Blut! Twisted Evil :
Wird die Rennleitung wieder eingreifen müssen oder nicht?
Finden ihre Anweisungen Gehör?
Werden sie dieses mal konsequent bleiben, oder die Leine lang lassen bom ?

Ich freue mich ehrlich gesagt mal wieder Spannung bounce auf der PS3 und GT6 zu verspüren und hoffe das ihr das auch so seht.
Ich freue mich auch auf Neuzugänge. cheers

Gruß,
David

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten